FANDOM


Tristan Naoise Bellafonte
"Maleficent"
C-Tristan.png
Physisch

Größe:

1,60m

Haarfarbe:

Rotblond

Augenfarbe:

Frostgrau

Hautfarbe:

Hell

Statur:

▪ Feingliedrig
▪ Schlank
▪ Drahtig
▪ Feminin

Psychisch

Charakter:

▪ Freundlich
▪ Neckisch
▪ Sprunghaft
▪ Verschlossen

Fähigkeiten:

▪ ▪【Auskunft folgt】▪ ▪

Stärken:

▪ ▪【Auskunft folgt】▪ ▪

Schwächen:

▪ ▪【Auskunft folgt】▪ ▪

Leitgedanke:

▪ ▪【Auskunft folgt】▪ ▪

Beruflich

Arbeitsbereich:

▪ Attentäter
▪ Techniker

Deckname:

Maleficent

Status:

Attentäter

Ausbilder:

▪ ▪【Auskunft folgt】▪ ▪

Azubi:

▪ ▪【Auskunft folgt】▪ ▪

Privat

Familienstand:

Ledig

Familie:

Eltern:
▪ ▪【Auskunft folgt】▪ ▪
▪ ▪【Auskunft folgt】▪ ▪
Geschwister:
▪ ▪【Auskunft folgt】▪ ▪

Freunde:

▪ ▪【Auskunft folgt】▪ ▪

Feinde:

▪ ▪【Auskunft folgt】▪ ▪

none


"Der fiese Alltag und die gemeine Realität, das sind die wirklich gefährlichen Gegner. Ihre Banalität und Härte ist auf eine abstoßende Weise regelrecht erstickend. Was du brauchst, um diesen Kampf zu gewinnen, sind Ideen. Unzählige fantastische, wundersame Ideen. Pack sie in eine Schachtel voll kleiner Wunder. Und wenn du zu ertrinken drohst, hol dir ein Lächeln daraus hervor."



Allgemeines

Tristan Naoise (gespr. Näischi) Bellafonte ist ein aktiver und vollständig ausgebildeter Attentäter und Techniker der Orbis Umbra. Er agiert unter dem Decknamen Maleficent. Ursprünglich stammt Tristan aus Irland, wo er an einem 17. November in Ardfinnan, Tipperary geboren wurde. Folglich gehört er zum westlichen Sternzeichen Skorpion, gehört seinem eigenen Glauben zufolge allerdings den Winterkindern an.  Zu seinen Rufnamen gehören sowohl Maleficent und Phi, als auch in engstem privatem Umfeld die Namen Wichtelchen und Miffy.

Wohnorte

Im Laufe seines Lebens ist Tristan mehrfach umgezogen. In San Francisco traf er auch auf seinen aktuellen Arbeitspartner Bellamy. Derzeit wohnt er ihn London (Großbritannien). Hier eine Liste aller Wohnorte bis hin  zum Aktuellen.

  • Ardfinnan (IRL)
  • Cahir (IRL)
  • San Francisco (USA-CA)
  • Seattle (USA-WA)
  • aktuell: London (GB)

Optische Daten

Tristan gehört mit gerade einmal 1,60m und 56kg reinem Körpergewicht zu den eher kleinen, zierlichen Menschen. Trotz seiner geringen Größe wirkt er allerdings weder gedrungen noch gestaucht. Sein schlanker, feingliedriger Körper neigt dazu, einen zerbrechlichen Eindruck zu erwecken. Die äußerliche Erscheinung Tristans ist entgegen seines eigentlichen Geschlechts jedoch weiblich.

Sein Gesicht weist feine, weich geschnittene Züge auf, die oft eine absurde Faszination auf den Beobachter ausüben. Die hohen Wangenknochen, das leicht hervor springende Kinn und die kleine, spitze Nase, sowie der ebenmäßig blasse Teint lassen das Gesamtbild aristokratisch und edel wirken. Die eher rundliche Kopfform entschärft den allgemeinen Eindruck allerdings etwas.

Tristans Augen erstrahlen in einem einheitlichen Frostgrau, die natürlich rotblonden Haare trägt er zu einem einfachen Bob geschnitten.

Beziehungen & Familie

Familienangehörige

Derzeit gibt es keinerlei medizinische Belege darüber, wer Tristans leibliche Eltern sind. Seine Pflegeeltern - Viola und Gilian Fitzpatrick - sind bereits vor einigen Jahren verstorben. Einen Nachweis über leibliche oder Pflegegeschwister gibt es nicht.

Tristan neigt allerdings dazu, bei gegenseitigem Empfinden, ausgewählte Arbeitskollegen als familienähnliche Personen zu betrachten.

Beziehungsstatus

Tristans Familienstand ist als ledig verzeichnet. Es ist fraglich, ob in diesem Zusammenhang tatsächlich von einer Liebesbeziehung zu seinem Arbeitspartner Bellamy gesprochen werden kann. Allerdings wirkt das Verhältnis zwischen den beiden recht häufig überaus intim und vertraut. Andere wiederum behaupten, es handle sich um eine eher brüderliche Beziehung. Tristan selbst äußert sich grundsätzlich nie zu diesem Punkt.

Freundschaften

...Informationen folgen...

Berufliche Daten

Bei Eintritt in die Orbis Umbra war Tristan bereits praktizierender Attentäter und Techniker. Seine auffrischende und in die Firma einführende Ausbildung fand daher zweigeteilt und stark verkürzt statt. Den ersten Teil absolvierte er in der technischen Abteilung unter Hephaistos, den zweiten Teil als Attentäter unter Sky Dragon innerhalb von jeweils sechs Monaten.

Er gilt als aktives Mitglied und agiert primär als Attentäter, spezialisiert auf Einbruch, Diebstahl und Tötungseinsätze, sowie sekundär als Techniker, spezialisiert auf Feinmechanik und experimentelle Menagerie. Seine Sicherheitsfreigabe liegt daher bei Rot.

Tristans Kennnummer ist die A4/T-MAL-1711-1-????-?. Sein fester Arbeitspartner ist Bellamy.

Waffen

Das durchschnittlich große Waffenarsenal Tristans besteht rein aus Schusswaffen, die speziell auf ihn und sein Kampfverhalten abgestimmt sind. Aktuell finden sich drei Exemplare im Gebrauch.

  • "Die dicke Betty" (kurz "Betty")
  • die "Frogling" (kurz "Froggy")
  • die "Little Sweets" (kurz "Little")


"Die dicke Betty"

Diese verhältnismäßig schwer und klobig wirkende Waffe wurde in Zusammenarbeit mit Hephaistos entwickelt und verbleibt im Alltag in den Untiefen von Tristans Hut. Der Prototyp, der als Basis heran gezogen wurde war Tristans Prüfungsstück zum Ende seiner Technikerausbildung und wurde im Nachhinein nur noch in Bezug auf kleinere Details und die Art der Munition verändert. Halterung und Abzug befinden sich nicht mehr wie üblich unter dem Lauf, sondern wurden in den Korpus verlegt und mit einem Fingerabdruckscanner versehen, um den rechtmäßigen Eigentümer zu identifizieren. Diese Sicherheitsvorkehrung verhindert, dass die Betty von einem anderen außer Tristan effektiv genutzt werden kann. Erkennt der Scanner nicht den rechtmäßigen Eigentümer, schließt sich ein Klingenring um das Handgelenk des Schützen und trennt dessen Hand vollständig vom Rest des Armes. Diese Waffe ist für die rechte Hand und kann aufgrund der Halterung im Inneren nur mit dieser genutzt werden.

Eine weitere Besonderheit der Betty ist die Art der Munition. Sie benötigt weder Patronen, noch eine andere feststoffliche Munitionsart, sondern feuert eine Art elektrischer Impulskugeln ab. Daher ist es unbedingt notwendig, die Waffe regelmäßig aufzuladen. Aufgrund dieser Munitionswahl ist es nicht möglich mit der Betty einen Schuss direkt nach Betätigung des Abzugs abzufeuern. Die so im Inneren freigesetzte Energiemenge erhöht sich zunehmend und löst sich erst aus dem Lauf, wenn der Abzug wieder losgelassen wird oder die größtmögliche Durchschlagskraft erreicht ist, so dass es nicht zu einer Überlastung kommt. Der Effekt dieser Energieimpulse ist beim Aufprall ähnlich wie der einer Granate, verzichtet allerdings auf eine tatsächliche Explosion und ist somit besonders gut geeignet im Kampf gegen Gegner mit Bio- oder Cyberware oder einfach um einen Gegner vom Zweirad oder von den Beinen zu holen. Die Auswirkungen des elektrischen Gehalts auf einen normalen Körpermechanismus sind nicht erwähnenswert groß. Die Schussmenge pro vollständiger Aufladung liegt bei 25 mit maximalem Energieaufkommen.

Der "Frogling"

Diese zumindest optisch individuell gestaltete Waffe ist die einzige Waffe, die eine beidhändige Benutzung erfordert und nicht permanent von Tristan mitgeführt wird. Der Typus dieses Einzelstücks fällt aufgrund des Ladeverhaltens in die Kategorie der Revolver, ähnelt im Aufbau der Trommel allerdings eher einer Gatling-Gun. Das Fassungsvermögen der Trommel liegt bei zwölf individuell befüllbaren Plätzen. Das Stück ist auf einer breiten Unterarmmanschette aus Leder angebracht und wird an der Innenseite des Handgelenks getragen. Größe und Eigengewicht sind entsprechend gering. Für den Froggy gibt es zwei verschiedene Arten von Munition. Beide weisen eine ca. 3cm lange, pfeilartige Form auf und werden von Tristan in eigener Herstellung und mühevoller Handarbeit reproduziert und veredelt.

Die erste Option dient als Einschlagsmunition und wird mit trockenen Stoffen (meist Sprengstoff) befüllt. An der vorderen Verschlusskappe befinden sich insgesamt drei Einstichspitzen, die sich auch noch durch leichte Panzerung bohren und dort über Widerhaken einen Halt suchen bis der darin enthaltene Stoff seine Wirkung entfaltet.

Die zweite Option ähnelt einem Pfeil zur Betäubung von Großwild und wird in der Regel mit flüssigen Stoffen befüllt. Die Flüssigkeit ist durch den bruchsicheren, transparenten Speichereinsatz zu erkennen, die vordere Verschlusskappe verfügt über lediglich eine Injektionsspitze. Das Grundprinzip entspricht ebenfalls dem eines Betäubungspfeils.

Die "Little Sweets"

Die Little ist grundlegend eine herkömmliche Western-Gun für Ladies, die optisch ein wenig aufgewertet wurde. Funktionsweise und Munition unterscheiden sich nicht vom ursprünglichen Modell. Das Fassungsvermögen liegt bei zwei Patronen. In der Regel gilt diese Waffe als letzte Option, insbesondere auf kurze Distanz und wird im Strumpfband oder einem schmalen Oberschenkelholster getragen.

Zusätzlich zu dieser Liste, ist gesondert Tristans Lady's Hat zu erwähnen, der allerdings mehr als Lagergegenstand und Einbruchswerkzeug anzusehen ist, denn als tatsächliche Waffe. Er verfolgt das Prinzip der "Tasche ohne Boden" und scheint beinahe alles zu beinhalten und zu verschlucken, was hinein fällt, bis man es wieder daraus entfernt und dient Tristan oft als eine Art Portal. Es wird sogar gemunkelt, der Hut besitze eine eigene Seele. Tristan zufolge handelte es sich zum Zeitpunt des Erwerbs um einen einfachen Hut mit eigentümlichem Dekor.

Funfact: Laut Tristan selbst, sind angeblich auch schon Personen darin verloren gegangen. Er ist sich allerdings sicher, sie sind andernorts wieder aufgetaucht, da er sie nicht darin wiederfinden konnte. Ort, Zeit und Zustand der "Zurückgekehrten" entziehen sich allerdings Tristans Kenntnis.

Fähigkeiten & Kenntnisse

Grundattribute

Als angepasster Fernkämpfer und aufgrund des extravaganten Kampfstils stützt Tristan sich vorrangig auf eher gewandte Attribute. Die folgenden Angaben beziehen sich auf eine Einteilung, bei der der normal menschliche Wert bei 30% liegt.

MAL-A.png











Sprachkenntnisse

Tristans Sprachkenntnisse sind im Allgemeinen eher begrenzt. Sie belaufen sich auf seine Muttersprache Gaolainn (Irisch) und das Britisch- wie auch Amerikanisch-Englische.

  • Gaolainn (Irisch)
    • Fließend
    • Akzentfrei
    • Verstehen
    • Schriftlich
  • Britisch-Englisch
    • Fließend
    • Verstehen
    • Schriftlich
  • Amerikanisch-Englisch
    • Fließend
    • Verstehen
    • Schriftlich

Medizinische Daten

Körperliche Analyse

Allgemein

Tristan ist körperlich bei guter Gesundheit und scheint keine besondere Anfälligkeit für Standard-Erkrankungen zu besitzen. Alle Grundimpfungen (MMR, Gruppe PPTD, Tuberkulose, Influenza, Virushepatitis B, FSME + Kreuzkrankheiten) sind auf dem neuesten Stand. Zusätzliche Reiseimpfungen wurden bisher nicht vorgenommen. Allergien konnten bei den gängigen Tests nicht festgestellt werden.

Regelmäßige Blutuntersuchungen weisen bisher keine auffälligen Werte, noch eine HIV-Infektion auf. Die Blutgruppe konnte bisher allerdings aufgrund der eigentümlichen Blutbeschaffenheit nicht festgestellt werden. Es wurden ausreichende Rücklagen von Eigenblut zur Notfallversorgung eingelagert.

Diverse Untersuschungen zeigten keine alten Verletzungen, die außerhalb des normalen Rahmens liegen. Auffällig ist hierbei, dass Tristan auch über keine Zahnfüllungen verfügt. Die angeforderten Akten seiner bisher behandelnden Ärzte ergaben ebenfalls keine auffälligen Befunde.

Mutation / Psi

Tristan verfügt über die Fähigkeit, leblose Gegenstände mit einfachen, scheinbar magischen Eigenschaften verschiedenster Art zu versehen. Das größte Erfolgsbeispiel hierfür ist scheinbar sein Hut. Seiner eigenen Aussage zufolge handelt es sich hierbei um uralte Energien, die ihm sein angeblich feenhaftes Wesen zu nutzen gestattet. Die Gabe sei völlig natürlich und liege keiner genetischen Mutation zugrunde, was bisherige Tests scheinbar bestätigen.

Die generellen Möglichkeiten zur Nutzung sind allerdings begrenzt. Jeder Gebrauch entzieht Tristan (je nach Größe und Aufwand des Vorhabens) Energie und befördert ihn in einen geschwächten bis kränklichen Zustand. Es bleibt davon aus zu gehen, dass eine zu große Belastung sogar Ohnmacht auslöst, bis hin zu einem komatösen Zustand.

Mangels Notwendigkeit finden derzeit allerdings keine aktiven Forschungen diesbezüglich statt.

Psychische Analyse

Verhalten

Tristans Verhalten richtet sich in erster Linie ganz nach seinem Umfeld. Er unterscheidet stark zwischen einem eher familiären Umfeld und dem öffentlichen Umfeld im Allgemeinen. Dennoch scheint er sich in der Öffentlichkeit keineswegs unwohl zu fühlen oder etwas verbergen zu wollen. Im Allgemeinen ist sein Wesen als eher sprunghaft zu beschreiben.

Befindet er sich in Gesellschaft von Familie oder Freunden, erweist er sich meist als überaus hilfsbereit und gelöst. Sein Verhalten ist liebevoll neckisch und auf den ersten Blick phasenweise beinahe kindlich, was auf Viele überaus inspirierend wirkt.

In der Öffentlichkeit hingegen gibt er sich eher verschlossen und ruhig. Er ist sehr darauf bedacht, seine Antworten mehrfach zu überdenken, weshalb es oftmals schwer erscheint, ein flüssiges, zügiges Gespräch mit ihm zu führen. Seine Neckereien hingegen nehmen in einem ungelösteren Umfeld teilweise leicht boshafte Züge an, schaden in der Regel allerdings niemandem schwer oder dauerhaft.

Grundlegend ist Tristan als friedliebender Mensch einzuordnen, der ein bekanntes Umfeld der unbekannten Öffentlichkeit immer vorziehen wird. Den höchsten Grad an Entspannung erreicht er allerdings, wenn er sich eigenständig und über einen längeren Zeitraum mit ruhigen Aufgaben beschäftigen kann, insbesondere wenn sie ihm gedanklich fordernd erscheinen. Die meisten seiner Freizeitbeschäftigungen sind daher ganz offenkundig auf diesen Zweck ausgerichtet.

Verhaltensauffälligkeiten & Neurosen

Tristan scheint der festen und ehrlichen Überzeugung zu sein, er sei ein tatsächliches Wechselbalg. Alle direkten Fragen nach seiner folglich tatsächlichen Herkunft, wurden bisher mit unklaren Antworten quittiert, so dass zusammen mit anderen Faktoren von einer starken Neurose gesprochen werden kann bezüglich der eigenen Identitätsfindung. Die Auswirkungen dieser Neurose zeigen sich auch im alltäglichen Umgang mit anderen Personen oder Gegenständen.

Aus der tiefen Angst heraus, durch die Berührung mit kalt geschmiedetem Eisen Verbrennungen oder ähnliche Verletzungen zu erleiden, meidet er Gegenstände aus Stahl und Eisen, sofern sie nicht offenkundig legiert oder - wie bei Werkzeugen oftmals üblich - isoliert sind. Seine Angst reicht soweit, dass er es darüber hinaus auf äußerst elegante und höfliche Weise vermeidet, anderen Personen die Hand zu schütteln, sofern diese Ringe oder anderen Handschmuck tragen. Eine Ausnahme bilden hierbei Hände, die mit Handschuhen bedeckt sind. Es liegt nahe, dass er zur Vereinfachung des eigenen Alltagslebens selbst das Tragen von Handschuhen bevorzugt, meist jedoch Spitzenhandschuhe.

Vom Anstreben einer therapeutischen Behandlung wird abgesehen, da bisher keinerlei schwerwiegende Einschränkung der Lebens- oder Arbeitsqualität festgestellt werden konnte.

Zusätzliche Informationen

Hobbys

Bisweilen verfolgt Tristan die Ausübung einiger Hobbys, die starken Bezug auf seine irische Abstammung vermuten lassen. Die meisten dieser Freizeitbeschäftigungen sind sehr ruhig und werden nicht in der Gruppe ausgeübt.

  • Kamelienzucht (Indoor-Größe)
  • Quilting
  • Klassische Literatur (irisch & englisch)
  • Reparatur & Modifikation feinmechanischer Geräte (z.B. Taschenuhren)
  • Dampfdrucktechnik
  • Videospiele (bevorzugt Konsolenspiele aus der Zuschauerposition)

Likes & Dislikes

...Informationen folgen...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki